Der Historische Verein Zentralschweiz wurde 1843 als «Historischer Verein der Fünf Orte Luzern, Uri, Schwyz, Unterwalden ob dem Wald und nid dem Wald und Zug» gegründet. Er fördert das Verständnis für geschichtliche Vorgänge im Raum der Zentralschweiz und verleiht der Geschichtsschreibung neue Impulse. Der Verein steht allen offen, die sich für die Geschichte im Raum Zentralschweiz interessieren. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen.

Fachtagung 18.01.2020

Mikrogeschichte in

der Zentralschweiz
Chancen und Grenzen

des Forschens

mit der Lupe! 

 

Die Fachtagung vom Samstag, 18. Januar 2020, 09.30-16.00 Uhr, Universität Luzern, widmet sich dem Thema «Mikrogeschichte». 

Referentinnen/Referenten: 

Dr. Jürg Schmutz, Dr. Oliver Landolt, Prof. Dr. Jon Mathieu, Dr. Albert Hug, Dr. Daniel Schläppi, Dr. P. Thomas Fässler OSB, Dr. des. Eva Bachmann, Dr. Paula Krüger, Cécile Bannwart, Lea Bloch, Danielle Berthet. 

Weitere Infos unter Anlässe

«Der Geschichtsfreund»

Unter einem altertümlichen Titel aber in einem modernen Gewand und mit aktuellen Themen publiziert der HVZ seit 1844 sein Jahrbuch. Der 172. Band befasst sich mit der 68er-Bewegung in der Zentralschweiz. Mitglieder erhalten die Zeitschrift kostenlos als konventionelles Buch oder in digitaler Form. 

Weitere Infos unter Geschichtsfreund